Rezepte vegetarisch Hauptgerichte SPINAT-RISOTTO mit Bärlauch und Gorgonzola   
 
     
 
 

Kontakte

PDF Drucken E-Mail

Spinatrisotto mit Bärlauch und Gorgonzola

Leckeres Frühlingsgericht, der Risotto erfordert etwas Übung

4 Personen
400g Risottoreis (Arborio, Vialone oder Carnaroli) 
400 g junger Spinat
1 Bund Bärlauch
200 g Gorgonzola
30 g Parmesankäse, frisch gerieben
1 L heisse Gemüsebrühe
1 El Butter
2 El Olivenöl
Knoblauchzehen
1 große Zwiebel
100 ml  Weißwein
1 Zitrone (unbehandelt)
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Spinatrisotto mit Bärlauch und Gorgonzola, vegetarisches Hauptgericht, Veggiday Donnerstag Veggietag, Veggi, Veggie-Rezept
 

Spinat putzen, waschen und in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken, das Wasser gut ausdrücken und den Spinat grob hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Bärlauchblätter waschen und in sehr kleine Streifen (Julienne) schneiden. Die Hälfte der (unbehandelten) Zitronenschale abreiben.

Olivenöl im Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch zufügen, glasig anschwitzen. Anschließend den Reis dazu geben und unter Rühren glasig werden lassen. Mit einem kleinen Glas Weißwein ablöschen, auf kleiner Flamme weiter rühren, bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Zitronenschale zugeben.
Nun nach und nach heiße Brühe zugeben und weiterhin rühren, bis die Flüssigkeit jeweils ganz aufgesogen ist. Diesen Vorgang mehrfach wiederholen, bis die Brühe verbraucht ist. Das dauert 15 bis 20 Minuten. Dann hat der Reis noch Biss und der Risotto ist "schlotzig" - also weder zu fest noch zu flüssig. 

Den Topf vom Herd nehmen, Spinat, Bärlauch, Parmesan und Butter untermischen, dazu ein Schuß Zitronensaft (das macht das Gericht frischer), Gorgonzola in Scheiben obendrauf legen und im geschlossenen Topf auf dem heissen Risotto kurz anschmelzen lassen. Dann unterrühren und servieren.

Dazu passt ein frischer grüner Salat.


Zubereitungszeit 45 Min.
vegetarisch
 

VEGGI NEWS

Masthühner voller Antibiotika
Bedrohlich für Menschen, wenn die Keime resistent werden --->

VEGGIDAY in Tübingen
Initiiert vom Arbeitsbereich "Generationengerechte Politik" am Institut für Politikwissenschaft...--->

LAND GRABBING
Der neue Kolonialismus

Finanziell bestens ausgestattete Agro-Investoren treiben afrikanische Kleinbauern in den Ruin ...--->

EU - Agrarsubventionen
schön und gut?

Der größte Teil der Subventionen wird an Nahrungsmittelkonzerne und Agrarfabriken gezahlt ...--->

Taste the waste -
Die Essensvernichter

Bundesweite Aktionen zum Kinofilm. Warum die Hälfte aller Lebensmittel im Müll landet ...--->

Deutsche benötigen 2,8 Erden
mit steigender Tendenz, berichtet WWF "Living Planet Report 2010"  --->

Veggi-ABC

  • Vollwertkost:  Meint gesunde und ballaststoffreiche Ernährung mit Vollgetreide, Obst und Gemüse. Viel Frischkost. Gesundheitlich wertvoll, weil möglichst Bio, vorwiegend pflanzlich und wenig, schon gar nicht industriell verarbeitet.
 
 
- Veggiday ist eine Initiative für Klimaschutz und Ernährung in Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung Bremen -