Rezepte vegetarisch Hauptgerichte CHAMPIGNON-TOMATEN-Gemüse mit Reis   
 
     
 
 

Kontakte

PDF Drucken E-Mail

CHAMPIGNON-TOMATEN-Gemüse mit Reis

In 20 Minuten fertig und einfach lecker

2 Personen
1 Tasse Basmati-Reis
250 g Tomaten
150 g mittelgroße Champignons
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL ÖL
! EL Thymian
Pfeffer, Paprikpulver, Salz
1 EL Butter
5 EL Gmüsebrühe, Wein oder Wermut
Champignon-Tomaten-Gemüse mit Reis, ein schnelles vegetarisches Hauptgericht

1 Tasse Reis mit 2 Tassen kaltem Wasser und 2 TL Salz kurz aufkochen, Hitze stark reduzieren, und den Reis 15-18 Minuten bei schwacher Hitze aufquellen lassen, bis alles Wasser aufgesogen ist.

Inzwischen die Tomaten mit kochendem Wasser ca. 30 sec. überbrühen, kalt abschrecken und die Haut abziehen. Die Tomaten vierteln, die Kerne entfernen und das Fruchfleisch in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel pellen und klein würfeln, die Knoblauchzehe klein hacken.

In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen, die Zwiebelwürfel leicht anbräunen, dann bei mittlerer Hitze die Tomatenstücke und den Knoblauch dazugeben.

Die Champignons wenn nötig waschen und gut abtrocknen, evtl. nur leicht putzen und die Endstücke der Stiele abschneiden. Die Champignons in Scheiben schneiden. Das geht am besten mit einem Eierschneider für hartgekochte Eier: Die Champignons jeweils "kopfüber", Stiele nach oben, mit dem Eierschneider zerteilen. In Windeseile hat man gleichmäßig dicke Chamipignonscheibchen. Diese zu den Tomaten geben, würzen mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und 1 EL Thymian, möglichst frisch gehackt.

Zu dem Gemüse gibt man nach Geschmack und Vorrat noch ca. 5 EL Flüssigkeit, damit sich zu dem "trockenen" Reis eine schöne Gemüsesoße ergibt: Wasser, Gemüsebrühe, Sahne, Weißwein oder Wermut, z.B. Noilly Prat.

Gemüse mit dem körnigen Reis servieren.

Tipp: Über das Gemüse noch je 1 TL frisch geriebenen Parmesan verteilen.

Zubereitungszeit 20 Min.
vegetarisch
 

VEGGI NEWS

Masthühner voller Antibiotika
Bedrohlich für Menschen, wenn die Keime resistent werden --->

VEGGIDAY in Tübingen
Initiiert vom Arbeitsbereich "Generationengerechte Politik" am Institut für Politikwissenschaft...--->

LAND GRABBING
Der neue Kolonialismus

Finanziell bestens ausgestattete Agro-Investoren treiben afrikanische Kleinbauern in den Ruin ...--->

EU - Agrarsubventionen
schön und gut?

Der größte Teil der Subventionen wird an Nahrungsmittelkonzerne und Agrarfabriken gezahlt ...--->

Taste the waste -
Die Essensvernichter

Bundesweite Aktionen zum Kinofilm. Warum die Hälfte aller Lebensmittel im Müll landet ...--->

Deutsche benötigen 2,8 Erden
mit steigender Tendenz, berichtet WWF "Living Planet Report 2010"  --->

Veggi-ABC

  • Steckrübe:  Alte Kulturpflanze, die in den letzten Jahren eine Renaissance erlebt hat. Vermutlich eine Kreuzung aus Rübe und Kohlrabi. Das Gemüse war Hauptnahrungsmittel der hungernden Bevölkerung im "Steckrübenwinter" 1916/17.
 
 
- Veggiday ist eine Initiative für Klimaschutz und Ernährung in Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung Bremen -